Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann untergewichten

Independent Research, 25.02.2002

Die Analysten von Independent Research stufen die Aktien von Fielmann (WKN 577220) mit "untergewichten" ein.

Mit mehr als 9.000 Mitarbeitern in nahezu 500 Geschäftsstellen sei die Gesellschaft in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden der größte europäische Optiker. Die erste Jahreshälfte 2001 sei für das Unternehmen erfreulich verlaufen. Im dritten Quartal habe die Gesellschaft wegen der schwächelnden Konjunktur einen merklichen Rückgang des Umsatzwachstums verschmerzen müssen. Außerdem hätten überproportional gestiegene Kosten das Ergebnis belastet.

Für das gesamte Jahr würden die Experten ein Umsatzwachstum von 7,9% auf 765 Millionen Euro prognostizieren. Der Jahresüberschuss werde kaum verändert bei 39 Millionen Euro erwartet. Zunächst sei ein Nettoergebnis von 44 Millionen Euro geplant gewesen. Im diesen Jahr würden die Analysten mit einem EpS von 2,02 Euro rechnen. Dieses solle sich im darauffolgenden Jahr auf 2,20 Euro belaufen.

Die Wertpapierexperten von Independent Research bewerten die Aktien von Fielmann mit dem Rating "untergewichten".

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG