Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann akkumulieren

obb-online.de, 22.11.2002

Die Experten von "Oberbayerischer Börsenbrief" stufen die Aktie der Fielmann AG (WKN 577220) mit "akkumulieren" ein.

Fielmann sei Marktführer in Deutschland und größter Augenoptiker Europas. 13 Millionen würden eine Brille von Fielmann tragen. In der Bundesrepublik Deutschland verkaufe das Unternehmen jede dritte Brille. Fielmann sei tief in der Branche verwurzelt und auf allen Ebenen der Optik tätig: als Hersteller, als Agent und als Augenoptiker. Auch im dritten Quartal diesen Jahres sei es dem Unternehmen gelungen, deutlich besser als die Branche abzuschneiden. Während der Einzelhandel zum Ende des dritten Quartals vier Prozent verloren habe und die augenoptische Branche Rückgänge im Absatz von zehn Prozent sowie im Umsatz von fünf Prozent habe hinnehmen müssen, habe Fielmann beim Umsatz und Gewinn zugelegt. Wie das Unternehmen heute in Hamburg bekannt gegeben habe, habe sich der Gewinn nach Steuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,9% auf 37,2 Mio. Euro verbessert. Der Gewinn vor Steuern sei ebenfalls um 7,9% auf 52,7 Mio. Euro gestiegen, während der Umsatz um 5,4% auf 488,5 Mio. Euro zugelegt habe. Der Brillenabsatz habe sich auf 3,8 Millionen Stück belaufen.

Die Aktie von Fielmann befinde sich seit nunmehr einem Jahr in einer schwankungsbreiten Seitwärtsbewegung. Innerhalb des Konsolidierungsbereichs habe sich dabei die Marke von 35,00 Euro als nachhaltige Unterstützung heraus kristallisiert, an der der Kurs erst vor kurzem nach oben abgeprallt sei. Mit dem heutigen Anstieg sei es der Aktie gelungen, über die Widerstandslinie bei 36,50 Euro auszubrechen und dabei zugleich den 100-Tage-GD nach oben zu durchschneiden. Ein klares Einstiegssignal ergebe sich beim Ausbruch über das momentane Jahreshoch bei 39,50 Euro. Positive Signale kämen schon jetzt von der Slow Stochastik, die aktuell aus dem überverkauften Bereich nach oben drehe und dabei die 30-Punkte-Linie schneide.

Nach den glänzenden Quartalszahlen gehe man davon aus, dass Fielmann auch zukünftig seinen Erfolgskurs fortführe und sich dabei deutlich besser als die Branchenkonkurrenten entwickle. Positiv sehe man in diesem Zusammenhang, dass die Optikerkette seine Prognosen für das Gesamtjahr bekräftigt habe. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen und allgemeiner Kaufzurückhaltung rechne Fielmann mit einem gegenüber dem Vorjahr verbesserten Vorsteuerergebnis und einem Außenumsatz von mehr als 800 Millionen Euro. Fielmann sei ein wachstumsstarkes Unternehmen, das auf dem aktuellen Kursniveau eine attraktive Einstiegsgelegenheit biete.

Daher bewerten die Experten von "Oberbayerischer Börsenbrief" die Aktie der Fielmann AG mit "akkumulieren".

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG