Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann kaufen

Fuchsbriefe, 04.04.2003

Anleger sollten nach Ansicht von Experten der "Fuchsbriefe" die Aktie der Fielmann AG (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) nur limitiert ordern und versuchen mit einem Abstauberlimit um 31/33 Euro zum Zuge zu kommen.

Der Titel notiere derzeit rund ein Drittel unter seinem Höchstkurs. Mit einem KGV 2004e von 12,6 werde das Papier so billig gehandelt wie nie zuvor. Zudem betrage die Dividendenrendite 3,3 Prozent.

Umsatz und Gewinn würden unverändert nach oben zeigen. Offenbar würden die Konsumenten bei bestimmten Waren wie beispielsweise Brillen nicht sparen. Daher sollte der Gewinn auch künftig zweistellig wachsen, was der Aktie ausreichend Potential verschaffe. Der Aktienkauf des Unternehmensgründers Mitte März habe sich bereits bezahlt gemacht.

Die Trendwende bei 27 Euro sei aus technischer Sicht erfreulich. Der dort befindliche langjährige Support habe gehalten und diene nun als Basis für einen Test mehrerer Widerstände im Bereich 35 Euro, dessen Überwindung ein kurzfristiges Potential bis 42/45 Euro eröffne.

Aufgrund der Marktenge sollten interessierte Anleger nur limitiert die Aktien von Fielmann ordern, so die Experten der "Fuchsbriefe".

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG