Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann ein langfristiger Kauf

BÖRSE am Sonntag, 29.08.2005

Die Experten von "BÖRSE am Sonntag" bewerten den Fielmann-Titel (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) mit "langfristiger Kauf".

Nach dem schwierigen Jahr 2004 dürfte die Gesellschaft im laufenden Geschäftsjahr nun wieder die Wende schaffen. Hierzu beitragen dürfte neben der Brillenversicherung auch die weitere Expansion. Bis Jahresende wolle die Gesellschaft 15 neue Filialen eröffnen, davon drei im deutschsprachigen Ausland. Bislang gebe es 460 Filialen in Deutschland, der Schweiz und Österreich sowie in Polen und den Niederlanden. Der Marktanteil in Deutschland solle sich auf 54% erhöhen. Auf der Hauptversammlung habe sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, 5 Mio. Brillen zu verkaufen.

Für nächste Jahr rechne der Konzern zudem mit einer deutlichen Gewinnsteigerung. Und auch die mittel- und langfristigen Ziele würden Fantasie wecken. Der Konzern wolle mittelfristig in Deutschland, Österreich und der Schweiz 6,8 Mio. Brillen verkaufen, 1,2 Mrd. Euro Umsatz erwirtschaften und einen Gewinn von 120 Mio. Euro erzielen. Langfristig strebe das Unternehmen in Europa jährlich 2 Mrd. Euro an. Hierbei plane Fielmann die Eröffnung von großen Filialen nicht nur in deutschsprachigen Millionenstädten. Mit einer Großeinheit und zwei bis fünf weiteren Niederlassungen könnte der nationale Markt mehrerer angrenzender Länder weitgehend abgedeckt werden. Mittelfristig wolle der Konzern 560 Niederlassungen betreiben.

Die Empfehlung der Experten von "BÖRSE am Sonntag" für die Fielmann-Aktie lautet "langfristiger Kauf". Das Stopp-loss solle bei 56,60 Euro gesetzt werden.

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG