Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann halten

Nord LB, 27.02.2006

Wolfgang Vasterling, Analyst der Nord LB, belässt das Rating für die Aktien der Fielmann AG (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) bei "halten".

Die vorläufigen Ergebnisse des Geschäftsjahres 2005 hätten weitgehend den Erwartungen der Analysten entsprochen. Der Konzernumsatz sei um 10% auf 733 (Konsens 739) Mio. Euro gestiegen. Dabei habe der Brillenabsatz um 11% auf rund 5,7 Mio. Stück zugelegt. Der Vorsteuergewinn sei um 13% auf ca. 86 (Konsens 86,8) Mio. Euro und der Periodenüberschuss um 17% auf etwa 57 (Konsens 55) Mio. Euro gestiegen. Berücksichtigen müsse man bei den Wachstumsraten aber die sehr niedrige Vorjahresbasis nach der Gesundheitsreform.

Positiv habe sich auch die "Nulltarif-Versicherung" ausgewirkt. Viele Kunden würden sich statt für die durch die Versicherung abgedeckten Einfachgestelle für höherwertige Modelle entscheiden. Dies habe ebenso wie eine verstärkte Nachfrage nach aufwendigen Gleitsichtbrillen für eine steigende Gewinnmarge gesorgt.

Der Vorstand habe der Hauptversammlung eine um 18,8% auf 1,90 Euro erhöhte Dividende pro Aktie vorgeschlagen. Die Ausschüttungsquote sei hierdurch auf 75% gestiegen und solle zukünftig zwischen 70 und 75% liegen. Das genaue Jahresergebnis werde am 27. April gleichzeitig mit dem Bericht über das 1. Quartal 2006 veröffentlicht.

Die Geschäftsführung von Fielmann plane für das Geschäftsjahr 2006 eine erneute deutliche Steigerung von Absatz, Umsatz und Gewinn. Hierzu solle auch die Neueröffnung von 25 Filialen (5 bis 6 in Österreich, 2 in der Schweiz, 1 in Polen und der Rest in Deutschland) beitragen. Europaweit habe es Ende 2005 538 Niederlassungen gegeben.

Damit habe sich das Geschäftsmodell von Fielmann erneut bewährt und es dürfte dem Unternehmen gelungen sein den Marktanteil auszudehnen. Die Aussichten für 2006 würden erfreulich erscheinen, aber dies sei bereits im Kurs der Aktie eingepreist, welche mit einem KGV von 22 (Basis 2006) bewertet werde.

Die Analysten der Nord LB bleiben deshalb bei ihrer "halten"-Empfehlung für die Aktie von Fielmann.

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG