Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann "in-line"

Goldman Sachs, 26.05.2006

Im Rahmen ihrer Ersteinschätzung bewerten die Wertpapierspezialisten von Goldman Sachs den Anteilschein des deutschen Unternehmens Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) mit "in-line".

Nach Einschätzung der Wertpapierspezialisten nehme Fielmann im sich erholenden deutschen Markt eine starke Position ein und werde 2006 weiterhin ein solides Umsatz- und Gewinnwachstum erzielen. Die internationale Expansion stelle ebenfalls eine Wachstumsmöglichkeit für das Unternehmen dar. Dennoch solle man bei der derzeitigen Bewertung geduldig sein und auf einen attraktiveren Einstiegspunkt warten. Fielmanns Marktanteil sei beeindruckend, das Unternehmen halte zwar nur 5% aller Optikfilialen, erwirtschafte aber 28% der Umsätze.

Dank des integrierten Geschäftsmodells und der Preisführerschaft sei Fielmann als Gewinner aus der Gesundheitsreform im Jahre 2003 hervorgegangen, das Unternehmen habe seinen Marktanteil um 10 Prozentpunkte steigern können. Nach Umsatzeinbrüchen im Jahr 2004 habe sich das Unternehmen im vergangenen Jahr erholt, diese Entwicklung werde voraussichtlich auch in diesem Jahr anhalten. Den Fair Value sehe man bei 73 EUR je Aktie. Die EPS-Schätzungen der Analysten würden für die Fiskaljahre 2006 und 2007 bei 3,12 EUR bzw. 3,51 EUR liegen. Hieraus lasse sich ein 2006-KGV von 22,2 und ein 2007-KGV von 19,7 errechnen.

Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Börsenanalysten von Goldman Sachs für das Wertpapier von Fielmann "in-line".

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG