Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann halten

AC Research, 29.06.2006

Westerburg, 29. Juni 2006 (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt weiterhin, die Aktien von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) zu halten.

Die Gesellschaft habe ihre Prognose für das Gesamtjahr 2006 bekräftigt.

So habe das Unternehmen in seiner Einladung zur Hauptversammlung verlauten lassen, dass sowohl der Umsatz als auch der Gewinn im laufenden Geschäftsjahr deutlich steigen sollten. Damit habe die Gesellschaft vorher getätigte Aussagen bestätigt.

Im ersten Quartal 2006 habe der Konzern den Außenumsatz um gut 14% auf 226 Millionen Euro steigern können. Der Konzernumsatz habe sich von 169,1 Millionen Euro auf 192 Millionen Euro verbessert. Vor Steuern habe der Gewinn von 10,1 Millionen Euro auf 25 Millionen Euro mehr als verdoppelt werden können. Der Nachsteuergewinn habe sich schließlich von 6,6 Millionen Euro auf 16 Millionen Euro oder 0,76 Euro je Aktie verbessert. Der Brillenabsatz habe gleichzeitig mit 1,4 Millionen Stück auf dem Vorjahresniveau stagniert.

Der deutliche Umsatzanstieg bei gleichzeitiger Absatzstagnation sei vor allem auf eine höhere Nachfrage nach Gleitsichtgläsern zurückzuführen gewesen. Auf der Gewinnseite habe die Gesellschaft von den hohen Investitionen des Vorjahresquartals in die Markteinführung der Nulltarifversicherung profitiert. Diese würden sich nun auszahlen.

Vor dem Hintergrund der erfreulichen Erstquartalszahlen erscheine die Zielvorgabe des Managements für das Gesamtjahr gut erreichbar. Dabei gehe man davon aus, dass sich der Gewinn deutlich überproportional zum Umsatz erhöhen werde. Zum erwarteten Umsatzanstieg werde auch die Eröffnung weiterer Filialen beitragen. So wolle der Konzern im laufenden Jahr 25 neue Filialen eröffnen.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 71,40 Euro erreiche die Gesellschaft eine Marktkapitalisierung von rund 1,5 Milliarden Euro. Das Unternehmen habe sich in den vergangenen Jahren eine hervorragende Marktposition erarbeitet. Aufgrund der erlangten Preisführerschaft werde die Gesellschaft voraussichtlich auch in den kommenden Jahren deutlich stärker wachsen als der Gesamtmarkt. Für das laufende Geschäftsjahr halte man auf Basis der sehr guten Erstquartalszahlen einen Umsatzanstieg von 10% und einen Gewinnanstieg von 20% für erreichbar. Auf dieser Basis erscheine das Unternehmen auf dem erreichten Kursniveau mit einem KGV 2006e von knapp 23 allerdings bereits fair bewertet.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von Fielmann zu halten.

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG