Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann mit Wachstumschancen

Nebenwerte Journal, 06.07.2006

Sauerlach (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Nebenwerte Journal" sehen bei der Fielmann-Aktie (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) Wachstumschancen.

Die positiven Erwartungen der Konzernführung an den Jahresauftakt hätten sich mit einem Anstieg des Außenumsatzes um 14,2 Prozent auf 225,6 Mio. EUR erfüllt. Die Zahl der Geschäfte sei in den ersten drei Monaten 2006 auf 544 gestiegen. Beim Ergebnis vor Steuern habe es einen Anstieg auf 25,1 Mio. EUR gegeben, während sich das Nettoergebnis auf 16,6 Mio. EUR verbessert habe. Diese starke Verbesserung sei damit begründet worden, dass im Vergleichszeitraum des Vorjahres 20 Mio. EUR für die Einführung der Nulltarif-Versicherung aufgewendet worden seien. Das EPS sei somit auf 0,76 EUR gestiegen.

Nachdem sich der Jahresbeginn sehr viel versprechend gestaltet habe, erwarte der Vorstand auch für das Gesamtjahr eine deutliche Steigerung bei Umsatz und Ergebnis. Die Schätzung sehe in diesem Jahr die Eröffnung weiterer 25 Filialen vor. Der Schwerpunkt der geplanten Expansion werde unverändert auf den deutschsprachigen Ländern liegen. In der Bundesrepublik sehe Fielmann vor allem im Süden noch beträchtliche Chancen. Das Potenzial weiterer Niederlassungen veranschlage man auf 120 bis 140 Einheiten. Im Norden, wo die Gesellschaft über ein dichteres Niederlassungsnetz verfüge, strebe man in einer Reihe von Fällen den Umzug größerer Einheiten in bessere Lagen an. Grundlage der Expansionspläne sei die Erkenntnis, dass etwa 30 Prozent der Niederlassungen Marktanteile von unter 35 Prozent hätten, während man im Prinzip mindestens 50 Prozent anstrebe. Auch die Schweiz und Österreich würden noch ausreichend Potenzial bieten.

Aus der Strukturreform im Gesundheitswesen sei die Fielmann AG gestärkt hervorgegangen. Die Konsensschätzungen würden für die Geschäftsjahre 2006 und 2007 von Ergebnissen je Aktie von 3,45 bzw. 3,75 EUR ausgehen.

Von der vor einem Jahr abgegebenen Schlussfolgerung, dass das KGV von 20 bzw. 18 für die beiden kommenden Geschäftsjahre dem Wachstumscharakter des Fielmann-Titels entspricht, müssten die "Nebenwerte Journal"-Experten auch diesmal nicht abrücken. (6.7.2006/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG