Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann halten

Frankfurter Tagesdienst, 24.08.2006

Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" empfehlen die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) weiterhin zu halten.

Fielmann sei der größte Tagesverlierer im MDAX gewesen. Die Aktie sei im Tagesverlauf um 5,5% bis auf 41 Euro gesunken. Einen konkreten Auslöser habe es nicht gegeben. Die Experten würden sich die Frage stellen, ob das Minus lediglich die Auswirkung von Spekulationen sei, dass die Zahlen schlechter ausfallen würden als erwartet, oder ob da jemand vielleicht schon mehr wisse. Der Marktkonsens rechne mit einem Umsatzanstieg um 6% auf 200 Mio. Euro, während man beim Vorsteuerergebnis einen Rückgang von 4% auf 24 Mio. Euro erwarte. Der Reingewinn solle 2,5% unter Vorjahresniveau liegen.

Möglicherweise sei die Kursschwäche auch nur eine Reaktion auf die jüngsten Kursgewinne. Nach einem 1:1-Split am 9. August habe das Wertpapier bis zu 17% zugelegt und mit 43,40 Euro ein neues Allzeithoch markiert.

Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" hatten Fielmann in den letzten Jahren stets lediglich als Halteposition eingestuft, nicht zuletzt wegen der ambitionierten Bewertung (KGV 23 per 2007) und empfehlen den Titel zunächst weiterhin zu halten. Das Stop-loss-Limit sollte bei 34 Euro platziert werden. (24.08.2006/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG