Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann halten

AC Research, 25.08.2006

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt weiterhin, die Aktien von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) zu halten.

Die Gesellschaft habe Zahlen für das abgelaufene zweite Quartal und das erste Halbjahr 2006 veröffentlicht.

Demnach habe der Konzern im abgelaufenen zweiten Quartal 2006 den Außenumsatz im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um knapp 4% auf 227,3 Millionen Euro steigern können. Der Konzernumsatz habe sich gleichzeitig um 8 Millionen Euro auf 197,5 Millionen Euro erhöht. Beim Vorsteuergewinn sei ein Rückgang um 1,7 Millionen Euro auf 23 Millionen Euro zu verzeichnen gewesen. Der Gewinn nach Steuern und Minderheitenanteilen habe wie im Vorjahresquartal bei 14,7 Millionen Euro gelegen.

Im gesamten ersten Halbjahr 2006 habe der Konzern damit den Außenumsatz um 8,8% auf 452,9 Millionen Euro steigern können. Der Konzernumsatz habe sich um 8,7% auf 389,8 Millionen Euro verbessert. Beim Vorsteuergewinn sei ein deutlicher Zuwachs um 38% auf 48,1 Millionen Euro zu verzeichnen gewesen. Der Gewinn nach Steuern und Minderheitenanteilen habe sich schließlich um 9 Millionen Euro auf 30,7 Millionen Euro oder 1,46 Euro je Aktie erhöht.

Die vorgelegten Zahlen hätten weitestgehend im Rahmen der Erwartungen der Analysten von AC Research gelegen. Die verhaltene Gewinnentwicklung im zweiten Quartal 2006 sei darauf zurückzuführen, dass das Unternehmen im zweiten Quartal 2005 die Werbeaufwendungen deutlich zurückgefahren habe, während diese im ersten Quartal 2005 auf einem sehr hohen Niveau gelegen hätten. Im Vergleich hierzu hätten sich die Werbekosten 2006 in beiden Quartalen auf einem normalen Niveau bewegt. Zudem hätten im ersten Halbjahr 2006 die Neueröffnungen von insgesamt 13 Niederlassungen das Ergebnis belastet.

Für das Gesamtjahr 2006 rechne die Konzernleitung weiterhin mit einem deutlichen Anstieg bei Umsatz und Gewinn. Auf Basis der veröffentlichten Halbjahreszahlen erscheine die Zielvorgabe des Managements realistisch. Die Gesellschaft profitiere weiterhin vom Erfolg ihrer Nulltarif-Versicherung für Brillen. Seit der Einführung der Versicherung Anfang 2005 hätten bereits 1,6 Millionen Kunden hiervon Gebrauch gemacht. Vor diesem Hintergrund gehe man davon aus, dass die Gesellschaft ihre Marktposition in den kommenden Jahren weiter deutlich ausbauen könne.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 39,60 Euro erscheine die Aktie von Fielmann mit einem KGV 2006e von knapp 26 weiterhin fair bewertet. Im Zentrum der weiteren Geschäftsbemühungen werde auch der weitere Ausbau der Marktposition im deutschsprachigen Ausland stehen. So sehe man hier noch hohe Wachstumspotenziale für die Gesellschaft. In diesem Zusammenhang könnten auch Zukäufe nicht ausgeschlossen werden.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von Fielmann zu halten. (25.08.2006/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG