Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann halten

AC Research, 01.09.2006

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt weiterhin, die Aktien von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) zu halten.

Der Konkurrent Apollo Optik habe eine Akquisition getätigt.

So habe der größte Fielmann-Konkurrent die Marktkauf-Tochter Krane Optik übernommen. Durch die Übernahme der bisherigen Nummer 3 auf dem deutschen Markt baue Apollo Optik sein Filialnetz um rund 90 auf 570 Geschäfte aus und überflügle damit Fielmann. So betreibe Fielmann derzeit bundesweit 487 Filialen. Gemessen am Umsatz bleibe Fielmann allerdings in Deutschland und Europa weiterhin die größte Filialkette.

Nach Ansicht der Analysten von AC Research sei die Meldung zunächst für Fielmann leicht negativ zu werten, da sich durch die Übernahme von Krane Optik die Marktposition des Konkurrenten Apollo Optik verbessere. Gleichzeitig habe Fielmann zuletzt erneut zufrieden stellende Zahlen liefern können. In Anbetracht des Erfolges der Nulltarif-Versicherung für Brillen gehe man davon aus, dass die Gesellschaft in den kommenden Quartalen ihre Marktposition weiter ausbauen könne. Daher rechne man mit keinen nachhaltigen negativen Einflüssen durch den Zusammenschluss von Apollo Optik und Krane Optik.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 40,80 Euro erscheine das Unternehmen mit einem KGV 2006e von gut 26 weiterhin angemessen bewertet. Die Gesellschaft strebe an, mittelfristig in Deutschland 120 bis 140 weitere Geschäfte zu eröffnen. Hohe Wachstumspotenziale sehe man aber vor allem auch durch die weitere Expansion im deutschsprachigen Ausland. Die insgesamt guten Zukunftsperspektiven seien aber auf dem aktuellen Kursniveau bereits ausreichend eskomptiert.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von Fielmann zu halten. (01.09.2006/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG