Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann halten

M.M. Warburg & CO, 22.02.2007

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von M.M. Warburg & CO, Thilo Kleibauer, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) unverändert mit "halten" ein.

Fielmann habe das Jahr 2006 im Rahmen der Analysten-Erwartungen abgeschlossen. Bei einem Umsatzanstieg von 8% auf 793 Mio. EUR (MMWe: 800 Mio. EUR) habe das Vorsteuerergebnis um 21% auf 105 Mio. EUR (MMWe: 105 Mio. EUR) verbessert werden können. Auf Grund einer günstigeren Steuerquote sei der Jahresüberschuss vor Minderheiten etwas stärker als erwartet um 23% auf 71 Mio. EUR (MMWe: 69 Mio. EUR) gestiegen. Damit habe der Konzern im vierten Quartal seinen Umsatz um rund 6% auf 200 Mio. EUR erhöhen können. Das EBT habe bei 27,5 Mio. EUR (Q4 2005: 26,8 Mio. EUR) gelegen.

Für 2007 habe Fielmann die Eröffnung von 35 neuen Niederlassungen angekündigt. Dies bedeute eine weitere Beschleunigung der organischen Expansion, zumal der Konzern i. d. R. zum Jahresauftakt eher konservative Zielsetzungen nenne. 2006 habe die Anzahl der Neueröffnungen bei 33 gelegen, nachdem zu Jahresbeginn 25 in Aussicht gestellt worden seien (2004: acht Neueröffnungen, 2005: 18 Neueröffnungen).

Trotz der starken organischen Expansion habe Fielmann 2006 die Ergebnismargen deutlich gesteigert. Auch für 2007 würden die Analysten daher von einer positiven Ergebnisentwicklung ausgehen und hätten ihre EBT-Prognose von 118 Mio. EUR auf 120 Mio. EUR (+14%) angehoben. 2008 werde Fielmann dann von der geplanten Unternehmenssteuerreform profitieren. Auf Basis der etwas erhöhten Schätzungen würden die Analysten nun einen fairen Wert von 48 EUR (bislang 45 EUR) für die Fielmann-Aktie ermitteln.

Die Analysten von M.M. Warburg & CO stufen die Fielmann-Aktie unverändert mit "halten" ein. Das Kursziel erhöhe man von 45 auf 48 EUR. (22.02.2007/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG