Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann halten

AC Research, 12.07.2007

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt weiterhin, die Aktien von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) zu halten.

Die Gesellschaft habe anlässlich der heutigen Hauptversammlung vorläufige Zahlen für das abgelaufene erste Halbjahr 2007 bekannt gegeben.

Demnach habe das Unternehmen in diesem Zeitraum nach vorläufigen Berechnungen den Vorsteuergewinn um mindestens 13% auf mehr als 54 Millionen Euro steigern können. Der Außenumsatz habe sich gleichzeitig um 8% auf 490 Millionen Euro erhöht. Der Brillenabsatz sei um 6% auf mehr als 3 Millionen Einheiten gestiegen.

Nach Ansicht der Analysten von AC Research seien die getätigten Aussagen positiv zu werten. So sei es der Gesellschaft gelungen, das Absatz- und Umsatzwachstum im abgelaufenen zweiten Quartal noch zu beschleunigen. Im ersten Quartal 2007 habe das Unternehmen bei einem Anstieg des Außenumsatzes um 7,7% auf 243 Millionen Euro den Brillenabsatz lediglich um 5% auf 1,5 Millionen Einheiten steigern können. Der Vorsteuergewinn habe sich im ersten Quartal 2007 allerdings um 16,9% verbessert.

Vor dem Hintergrund der weiterhin hohen Absatzdynamik würden die Zielvorgaben des Managements, die für das laufende Geschäftsjahr 2007 einen deutlichen Anstieg bei Umsatz- und Gewinn vorsehen würden, gut erreichbar erscheinen. Das zukünftige Wachstum solle dabei neben neuen Niederlassungen auch durch Akquisitionen angekurbelt werden. Dabei sei vor allem auch die Expansion in Polen, Österreich und der Schweiz geplant.

Für zusätzliche Fantasie sorge bei Fielmann zudem auch der geplante Ausbau des bislang sehr kleinen Bereichs Hörgeräte. Hier gehe man davon aus, dass es der Gesellschaft in diesem sehr zersplitterten Markt durch Akquisitionen schnell gelingen könne, eine bedeutende Marktposition aufzubauen.

Beim gestrigen Schlusskurs von 46,90 Euro erscheine das Unternehmen mit einem KGV 2007e von knapp 25 trotz der weiterhin hohen Wachstumspotenziale bereits ausreichend bewertet. So gehe man davon aus, dass in den kommenden Jahren im Zuge der zunehmenden Überalterung der Gesellschaft auch der Bedarf an Sehhilfen weiter zunehmen werde. Hiervon werde das Unternehmen in Anbetracht seiner sehr guten Marktposition wahrscheinlich überproportional profitieren können. Im Zuge der Unternehmenssteuerreform rechne man im kommenden Jahr 2008 zudem mit einem deutlich überproportionalen Gewinnanstieg.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von Fielmann zu halten. (Analyse vom 12.07.2007)  (12.07.2007/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG