Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann Stoppkurs bei 43,60 Euro setzen

Wirtschaftswoche, 16.02.2009

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten der "Wirtschaftswoche" empfehlen Anlegern, bei der Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) einen Stoppkurs bei 43,60 Euro zu setzen.

Mehr als 21 Millionen Menschen in Europa hätten eine Brille von Fielmann. In Deutschland stamme jede zweite Sehhilfe von den Hanseaten. Dass der Konzern günstiger sei als traditionelle Optiker, komme in Krisenzeiten gut an.

2008 habe das Unternehmen nach vorläufigen Zahlen bei einem Umsatz von 984 Millionen Euro einen Rekordgewinn von über 2,50 Euro je Aktie erwirtschaftet. Hierzu habe auch eine niedrigere Steuerquote beigetragen.

Die weiteren Aussichten seien gut. Die Zahl der Filialen solle von 612 auf über 800 erhöht werden. Der wachsende Anteil an Gleitsichtbrillen bringe auch mehr Umsatz. Bei Fielmann liege der Anteil an diesem margenstarken Geschäft erst bei einem Fünftel. Der Verkauf von Hörgeräten werde wahrscheinlich weitere Neukunden bringen.

Zwar sei die Aktie mit einem KGV 2009e von 17 nicht günstig, biete aber die Aussicht auf stabiles Wachstum bei soliden Finanzen.

Die Experten der "Wirtschaftswoche" empfehlen Anlegern, bei der Aktie von Fielmann einen Stoppkurs bei 43,60 Euro zu setzen. (Ausgabe 08) (16.02.2009/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG