Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann halten

Bankhaus Lampe, 20.02.2009

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Christoph Schlienkamp, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) von "kaufen" auf "halten" herab.

Fielmann werde am 26.02.2009 die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 veröffentlichen. Da die Gesellschaft nach dem Erachten der Analysten unumstrittener Preisführer sei, sollten die Aktivitäten in wirtschaftlichen Schwächephasen weniger stark leiden als bei den traditionellen Optikgeschäften. Dies werde auch durch die letzten Zahlen untermauert. Während Fielmann beim Stückzahlabsatz bis zum Herbst auf dem Vorjahresniveau gelegen habe, sei die Branche hinter dem 2007er Absatz zurückgeblieben. Zudem sei zu beachten, dass die Gruppe unverändert die Möglichkeit habe, den Durchschnittspreis für eine Brille von rund 130 EUR zu erhöhen.

Für 2008 erwarte das Unternehmen eine Ausweitung von Umsatz und Gewinn. Der Außenumsatz solle auf mehr als 1 Mrd. EUR wachsen. Auch unter Berücksichtigung des Sondereffektes der Krankenkassennachzahlungen solle das Ergebnis deutlich zweistellig gesteigert werden.

Die Aktie habe den Markt in den zurückliegenden Wochen deutlich outperformt und das Kursziel der Analysten von 52,00 EUR erreicht beziehungsweise überschritten.

Auch wenn die Analysten vom Bankhaus Lampe von der langfristig intakten Wachstumsstory überzeugt sind stufen sie die Aktie von Fielmann nun aus Bewertungsgründen von "kaufen" auf "halten" zurück und nehmen den Titel parallel von ihrer Topliste 2009. Das Kursziel bleibe unverändert bei 52,00 EUR. (Analyse vom 20.02.2009) (20.02.2009/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG