Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann akkumulieren

AC Research, 30.04.2009

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt weiterhin, die Aktien von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) zu akkumulieren.

Die Gesellschaft habe Zahlen für das abgelaufene erste Quartal 2009 bekannt gegeben.

Demnach habe das Unternehmen in diesem Zeitraum den Außenumsatz um 3,5% auf 267,9 Millionen Euro steigern können. Der Konzernumsatz habe sich gleichzeitig um 3,7% auf 226,4 Millionen Euro erhöht. Beim Vorsteuergewinn habe allerdings ein Rückgang um 5,7 Millionen Euro auf 33 Millionen Euro hingenommen werden müssen. Der Quartalsüberschuss sei gleichzeitig um 4 Millionen Euro auf 23,2 Millionen Euro gesunken.

Die vorgelegten Zahlen würden zwar eine deutliche Wachstumsverlangsamung ausweisen, seien allerdings nach Ansicht der Analysten von AC Research vor dem Hintergrund des sehr schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeldes als zufrieden stellend einzustufen. So habe der Zentralverband der deutschen Augenoptiker für das erste Quartal 2009 einen Umsatzrückgang von 4% vermeldet. Der Gewinnrückgang sei auf erhöhte Werbeaufwendungen zurückzuführen. So habe der Konzern seine Werbeaufwendungen im abgelaufenen ersten Quartal um 10 Millionen Euro erhöht. Nach Einschätzung der Analysten von AC Research erscheine diese Maßnahme im derzeitigen rezessiven Marktumfeld sinnvoll. So sei hierin eine Investition in die Zukunft zu sehen, die dazu beitragen werde, dass der Konzern seinen Marktanteil in den kommenden Jahren voraussichtlich noch weiter ausbauen könne.

Die weiteren Geschäftsaussichten der Gesellschaft seien unverändert als gut einzustufen. So rechne man im Zuge der zunehmenden Überalterung der Bevölkerung zukünftig auch mit einem steigenden Bedarf an Sehhilfen. Gleichzeitig werde der Konzern voraussichtlich gestärkt aus der derzeitigen Wirtschaftskrise hervorgehen können, da das Unternehmen im Schnitt seine Sehhilfen zu günstigeren Preisen anbiete als die Konkurrenz.

Beim gestrigen Schlusskurs von 44,83 Euro erscheine die Gesellschaft mit einem KGV 2009e von rund 16 vor dem Hintergrund der hervorragenden Marktposition und der vor allem auch langfristig weiterhin guten Geschäftsaussichten relativ moderat bewertet.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von Fielmann zu akkumulieren. (Analyse vom 30.04.2009) (30.04.2009/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG