Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann "hold"

UniCredit Markets & Investment Banking, 09.07.2009

München (aktiencheck.de AG) - Volker Bosse, Analyst von UniCredit Markets & Investment Banking, stuft die Fielmann-Aktie (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) von "buy" auf "hold" herab.

Fielmann habe die vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr vorgelegt. Demnach sei der Umsatz um 2,8% auf 464 Mio. EUR gestiegen, während das Vorsteuerergebnis um 10% auf 72 Mio. EUR gesunken sei. Damit hätten Umsatz und Gewinn leicht unter der UniCredit Markets & Investment Banking-Prognose von 466 Mio. EUR bzw. 78 Mio. EUR gelegen. Das Umsatzwachstum habe von 3,7% im ersten Quartal auf 2% im zweiten Quartal nachgelassen.

Mit einem KGV von 16 auf Basis der EPS-Prognose für 2009 werde die Fielmann-Aktie noch immer am unteren Ende der historischen KGV-Spanne von 15 bis 20 gehandelt. Die Veröffentlichung der Zahlen habe die UniCredit Markets & Investment Banking-Analysten jedoch nicht zur Anhebung ihrer Prognosen veranlasst. Da die Fielmann-Aktie das unveränderte Kursziel von 50,00 EUR nun fast erreicht habe, sehe man für das Wertpapier nicht mehr viel Aufwärtspotenzial.

Vor diesem Hintergrund vergeben die Analysten von UniCredit Markets & Investment Banking nun das Rating "hold" für die Aktie von Fielmann. (Analyse vom 09.07.09) (09.07.2009/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG