Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann "hold"

SEB, 12.11.2009

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Oana Floares, Analystin der SEB, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) im aktuellen "AnlageFlash" mit dem Rating "hold" ein.

Fielmann habe heute Morgen die Q3 2009-Zahlen veröffentlicht. Die Erlöse seien recht dynamisch um 7,5% gegenüber dem Vorjahr auf 248 Mio. EUR gestiegen, bedingt durch die gesteigerte Anzahl verkaufter Brillen (9M 2009: +6,6%; 4,8 Mio. Stück). Das EBIT sei geringfügig auf 46 Mio. EUR (VJ: 47 Mio. EUR) gefallen und das Konzernergebnis nach Steuern auf 31 Mio. EUR (VJ: 32 Mio. EUR).

Die etwas rückläufige Profitabilität sei vor allem dem Lagerabbau geschuldet gewesen. Die Bilanzqualität sei indes weiterhin hoch geblieben: Den Barmitteln von 124 Mio. EUR hätten Finanzschulden von lediglich 5 Mio. EUR gegenübergestanden. Die EK-Quote habe sich auf 71% belaufen. Die Zukunftsaussagen seien erneut spärlich ausgefallen. Man treibe die Expansion voran, und die Anzahl der Filialen solle plangemäß weiter gesteigert werden.

Die Q3-Zahlen hätten keine Überraschungen erhalten, die Analysten würden daher keine großen Anpassungen ihrer Schätzungen vornehmen.

Aus Sicht der technischen Analyse präsentiert sich die Aktie von Fielmann stark, so Andreas Klähn, technischer Analyst der SEB. Nach einem kurzen Rücksetzer auf die Unterstützung bei 49,50 EUR steige der Wert wieder an. Die Zielmarke der Aufwärtsentwicklung sei der starke Widerstand bei 53,63 EUR. Diesen zu überwinden und die beeindruckende Performance dieses Jahres fortzusetzen, werde dann aber nicht leicht. Aus diesem Grund sollten im Bereich von 53,63 EUR Bestände auf Gewinnmitnahmen überprüft werden.

Zwar stütze das positive langfristige Trendumfeld, jedoch sei das Momentum, das eine Auskunft über die Dynamik des Trends gebe, nach unten abgedreht. Einen Abprall am Widerstand bei 53,63 EUR würden die Analysten daher für möglich halten. Das Korrekturpotenzial läge dann erst einmal erneut bei der Marke von 49,50 EUR. Sollte diese Unterstützung durchbrochen werden, wäre dies ein Verkaufssignal. Davon sei die Fielmann-Aktie aber noch weit entfernt. In den nächsten Wochen sollte der Wert noch etwas zulegen können.

Unter fundamentalen Gesichtspunkten bewerten die Analysten der SEB die Fielmann-Aktie mit "hold". Das Kursziel bleibe vorerst mit 52 EUR unverändert. (Analyse vom 12.11.2009) (12.11.2009/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG