Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann kaufen

SRH AlsterResearch, 12.11.2009

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SRH AlsterResearch, Carsten Mainitz, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) unverändert mit "kaufen" ein.

Die Q3-Zahlen von Fielmann lägen über den Analystenerwartungen. Der Quartalsumsatz sei auf 248,1 Mio. angestiegen. Das Plus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum betrage 7,5%. Die EBT-Marge setze sich deutlich positiv gegenüber dem ersten Halbjahr ab. Weiterhin hohe Marketingaufwendungen seien durch den sehr hohen Umsatzzuwachs des Q3 überkompensiert worden. In den beiden zurückliegenden Quartalen habe die Entscheidung, den Werbeaufwand antizyklisch zu steigern, deutlich sichtbar auf die Margen durchgeschlagen.

Weiterhin profitiere Fielmann bei der Erweiterung des Filialnetzes von niedrigen Mieten für Einzelhandelsflächen. Zum Stichtag habe der Konzern 20 der 25 für 2009 geplanten Geschäfte eröffnet (Anzahl der Geschäfte per 30. September: 640, aktuell: 642). Man gehe davon aus, dass der Konzern das selbst gesteckte Ziel leicht übererfüllen werde.

Im Vergleich zur Branche habe sich Fielmann erneut besser behauptet und habe Marktanteile hinzugewinnen können. Der Brillenabsatz sei im Berichtszeitraum von 1,5 Mio. auf 1,6 Mio. Einheiten gestiegen.

Fielmann sei Kosten- und Preisführer mit starker Kundenbindung. Hinsichtlich der Wettbewerbsposition sehe man Fielmann als Profiteur eines Umfelds mit sinkender Kaufkraft. Mit der Bewertung der Aktie, die derzeit am historischen Höchstkurs notiere, werde dem Titel bereits eine Prämie zugestanden. In einem anderen Marktumfeld würden die Analysten die starke Wettbewerbsstellung und die hervorragenden Bilanzdaten als eingepreist ansehen. Derzeit jedoch seien zum einen die Wirtschaftsaussichten von hoher Ungewissheit geprägt; Fielmann besteche durch ein konjunkturresistentes Geschäftsmodell.

Zum anderen würden die Analysten wettbewerbsstarke Titel mit erstklassiger Bilanz und hoher Cashflow-Generierung favorisieren. Die Grenze für die Fielmann zuzugestehende Bewertungsprämie erachte man als noch nicht erreicht. Das Kursziel setze man auf 60 EUR hoch (bislang: 52 EUR). Die Analystenmodelle, die mittel- und längerfristigen Bewertungsaspekte berücksichtigen würden, würden einen entsprechenden Spielraum abbilden.

Vor dem Hintergrund ihrer angepassten Zielkursformulierung bekräftigen die Analysten von SRH AlsterResearch ihr Votum für die Fielmann-Aktie mit "kaufen". (Analyse vom 12.11.2009) (12.11.2009/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG