Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann akkumulieren

AC Research, 23.12.2009

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Die Analysten Henning Wagener und Sven Krupp von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) zu akkumulieren.

Die Aktie der Gesellschaft habe sich im nun zu Ende gehenden Jahr 2009 sehr konstant entwickelt.

Das Börsenjahr 2009 sei zweifellos ein sehr aufregendes gewesen. Im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise und der im späteren Jahresverlauf einsetzenden konjunkturellen Erholung hätten die deutschen Standardindices wie DAX und MDAX sehr stark geschwankt. Im MDAX habe die Bandbreite von 4.163 Punkten im Tief bis auf 7.630 Punkte im Hoch gereicht. Derzeit notiere der MDAX wieder in der Nähe seines Jahreshochs. Seit dem Jahresanfang habe der MDAX per Saldo in 2009 bislang gut 40% hinzugewonnen.

In diesem turbulenten Umfeld habe sich die Aktie von Fielmann als ruhender Pol erwiesen. Nachdem die Aktie bei knapp 45 Euro in das Börsenjahr 2009 gestartet sei, sei sie im Tief bis auf 42,42 Euro gesunken. Das Hoch habe bei 53,58 Euro gelegen. Damit sei das Papier deutlich weniger volatil gewesen als der MDAX, in dem die Fielmann-Aktie vertreten sei. Per Saldo habe die Aktie im bisherigen Jahresverlauf auf Basis des gestrigen Schlusskurses von 51,50 Euro allerdings lediglich rund 15% an Wert hinzugewonnen.

Nach Ansicht der Analysten von AC Research habe sich die Fielmann-Aktie insgesamt im abgelaufenen Jahr 2009 wieder einmal als sehr stabiles und auch für konservativere Anleger geeignetes Investment erwiesen. Das Unternehmen sei im Brillengeschäft in Deutschland mit Abstand Marktführer. Auch in Österreich, der Schweiz und den Niederlanden weite der Konzern sein Geschäft aus. In Anbetracht der zunehmenden Überalterung der Gesellschaft und des damit aller Voraussicht nach weiter steigenden Bedarfs an Sehhilfen schätze man die weiteren Wachstumspotenziale von Fielmann als positiv ein. Daher sehe man auch in den kommenden Jahren noch weitere Potenziale für Umsatz- und Gewinnsteigerungen. Vor diesem Hintergrund erscheine das Papier beim gestrigen Schlusskurs von 51,50 Euro mit einem KGV 2009e von rund 20 weiterhin relativ moderat bewertet.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von Fielmann zu akkumulieren. (Analyse vom 23.12.2009) (23.12.2009/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG