Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann halten

Nord LB, 10.05.2010

Hannover (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der Nord LB, Wolfgang Vasterling, stuft die Fielmann-Aktie (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) weiterhin mit "halten" ein.

Fielmann habe seinen endgültigen Jahresabschluss 2009 sowie die Ergebnisse für das Auftaktquartal 2010 vorgelegt. Demnach habe die Optikerkette den Brillenabsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 5,4% auf 6,43 Mio. Stück gesteigert. Während der Konzernumsatz trotz des Konjunktureinbruchs um 5,5% auf 953 Mio. Euro gestiegen sei, habe sich das Vorsteuerergebnis mit 162,5 Mio. Euro gut behauptet. Der Jahresüberschuss sei um 0,4% auf 114,3 Mio. Euro geklettert. Die Dividende für 2009 belaufe sich auf 2,00 Euro pro Aktie.

Im Auftaktquartal 2010 habe der Brillenabsatz um 4,4% auf 1,5 Mio. Stück zugelegt. Bei einem Umsatzanstieg von 4,8% auf 237,1 Mio. Euro sei der Gewinn vor Steuern wegen geringerer Werbeaufwendungen überproportional um 11,5% auf 36,8 Mio. Euro gestiegen. Der Quartalsüberschuss habe sich um 11,2% auf 25,9 Mio. Euro bzw. 0,60 Euro pro Aktie verbessert.

Das Unternehmen zeige sich von den Umsatzeinbußen im deutschen Einzelhandel weitgehend unbeeindruckt. Auch dank der verstärkten Werbemaßnahmen sowie der Neueröffnung von Filialen habe sich das Umsatzwachstum fortgesetzt.

Die Analysten würden die günstigen Perspektiven sowie das risikoarme Geschäftsmodell von Fielmann bereits im Aktienkurs weitgehend eingepreist sehen. Im Vergleich zum gesamten Einzelhandel liege die Bewertungsprämie bei knapp 25%.

Die Analysten der Nord LB bestätigen daher ihre "halten"-Empfehlung für die Aktie von Fielmann. Das Kursziel werde von 63,00 Euro auf 60,00 Euro reduziert. (Analyse vom 10.05.2010)
(10.05.2010/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG