Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann Zahlen wie erwartet

AC Research, 27.08.2010

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research senkt sein Rating für die Aktien von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) von zuvor "halten" auf jetzt "reduzieren".

Die Gesellschaft habe Zahlen für das abgelaufene erste Halbjahr 2010 bekannt gegeben.

Demnach habe das Unternehmen in diesem Zeitraum den Absatz im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um 1% auf 3,1 Millionen Brillen steigern können. Der Außenumsatz habe sich gleichzeitig um gut 25 Millionen Euro auf 573,7 Millionen Euro verbessert. Beim Konzernumsatz sei ein Wachstum um 22,9 Millionen Euro auf 487,4 Millionen Euro verzeichnet worden. Der Vorsteuergewinn habe mit 78,2 Millionen Euro um 8% über dem entsprechenden Vorjahresniveau gelegen. Der Nachsteuergewinn habe sich schließlich um 4,2 Millionen Euro auf 55 Millionen Euro erhöht.

Die vorgelegten Zahlen hätten weitestgehend den bereits Anfang Juli bekannt gegebenen vorläufigen Zahlen entsprochen und somit keine Überraschung mehr dargestellt. Fielmann habe sich im abgelaufenen ersten Halbjahr 2010 wieder einmal besser entwickelt als die übrige augenoptische Branche. So habe diese einen Absatzurückgang von 3% verzeichnen müssen. Gleichzeitig sei bei Fielmann der Absatz aber um 1% gesteigert worden. Damit habe die Gesellschaft ihre ohnehin schon ausgezeichnete Marktpositionierung weiter verbessern können. Umsatzseitig habe der Konzern auch von einem verbesserten Produktmix profitiert.

Für das Gesamtjahr 2010 rechne die Konzernleitung weiterhin mit einer Steigerung bei Absatz, Umsatz und Gewinn. Auf Basis der veröffentlichten Halbjahreszahlen erscheine diese Zielvorgabe nach Ansicht der Analysten von AC Research gut erreichbar. Allerdings sei der Ausblick weiterhin relativ vage gehalten.

Beim gestrigen Schlusskurs von 64,40 Euro erscheine das Unternehmen nach den Kurssteigerungen der vergangenen Wochen mit einem KGV 2011e von gut 20 trotz der sehr guten Marktpositionierung und der insgesamt guten Wachstumsperspektiven aber bereits relativ ambitioniert bewertet. Daher rechne man in den kommenden Wochen mit einer im Vergleich zum Gesamtmarkt leicht unterdurchschnittlichen Entwicklung der Aktie.

Die Analysten von AC Research senken ihr Rating für die Aktie von Fielmann von zuvor "halten" auf jetzt "reduzieren". (Analyse vom 27.08.2010) (27.08.2010/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG