Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann eilt von Erfolg zu Erfolg

Nebenwerte Journal, 06.06.2011

Sauerlach (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Nebenwerte Journal" raten nach wie vor, die Fielmann-Aktie (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) zu halten und Zukäufe in möglichen Schwächephasen zu tätigen.

Fielmann sei die größte Optikerkette Deutschlands und das Unternehmen eile von Erfolg zu Erfolg. Ein Ende des Trends sei für die Experten derzeit nicht auszumachen.

In Q1'2011 sei es bei einer Steigerung des Brillenabsatzes um 4,7% zu einem Umsatzanstieg um 7,9% auf 256 Mio. Euro gekommen. Das Vorsteuerergebnis habe sich um 17,7% auf 43,7 Mio. Euro erhöht und der Quartalsüberschuss sei um 18,6% auf 31,3 Mio. Euro gestiegen.

Der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr sei gewohnt positiv ausgefallen. So wolle die Geschäftsführung 15 bis 20 neue Filialen eröffnen und die für dieses Jahr avisierten Investitionen in Höhe von 41 Mio. Euro wolle man vollständig aus dem Cashflow finanzieren.

Die Experten hätten den Titel zuletzt in Ausgabe 06/2010 besprochen und empfohlen. Seither habe die Aktie um gut 30% zugelegt. Die anspruchsvolle Bewertung verdanke Fielmann seiner stringent verfolgten Strategie, seiner überragenden Marktstellung und der Glaubwürdigkeit der vom Management abgegebenen Umsatz- und Ergebnisprognosen. Zudem biete der Wert inzwischen eine direkte Dividendenrendite von 3,3%.

Daher wiederholen die Experten vom "Nebenwerte Journal" ihre Empfehlung der vergangenen Jahre, die Fielmann-Aktie zu halten und Zukäufe in möglichen Schwächephasen zu tätigen. (Ausgabe 06) (06.06.2011/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG