Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann Ergebnisse des dritten Quartals 2011

Nord LB, 14.11.2011

Hannover (aktiencheck.de AG) - Wolfgang Vasterling, Analyst der Nord LB, bestätigt seine Einschätzung "halten" für die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/WKN 577220).

Die vom Unternehmen veröffentlichten Ergebnisse des dritten Quartals 2011 hätten den Analystenerwartungen knapp entsprochen. Der Konzernumsatz habe einen Anstieg um 4,5% auf 272,1 Mio. EUR verzeichnet. Die Konsensschätzung habe hier bei 273 Mio. EUR gelegen. Während die übrigen Branchenvertreter beim Brillenabsatz einen Rückgang um 1% hätten hinnehmen müssen, habe der Brillenabsatz bei Fielmann in den ersten neun Monaten 2011 um 4,2% auf 5 Mio. Stück zugelegt. Der Konzernumsatz sei um 6,4% auf 795,8 Mio. EUR gewachsen.

Bei einem Anstieg des Vorsteuerergebnisses in den ersten neun Monaten 2011 um 7,9% auf 140,1 Mio. EUR habe der Periodenüberschuss um 8,6% auf 100,2 Mio. EUR bzw. 2,32 EUR je Aktie zugelegt. Die Eigenkapitalquote an der Bilanzsumme habe sich zuletzt auf 72,9% gestellt. In seinem ganzjährigen Ausblick erwarte das Unternehmensmanagement eine Ausweitung von Absatz, Umsatz und Gewinn. Zudem gehe es von einem Ausbau der Marktposition aus und wolle langfristig den Umsatz auf 2 Mrd. EUR verdoppeln.

In ihrer Wertung hätten die Analysten festgehalten, dass Fielmann die Wirtschaftskrise nach der Lehman-Pleite ohne Einbußen bewältigt und damit die Stabilität des Geschäftsmodells unter Beweis gestellt habe. Allerdings würden die Ergebnisse des dritten Quartals eine Verlangsamung der Umsatz- und Ertragsentwicklung aufzeigen. Nach Auffassung der Analysten sei der Kauf von Brillen wenig konjunktursensibel und daher dürfte das Unternehmen von der sich abzeichnenden konjunkturellen Abkühlung infolge der Staatsschuldenkrise kaum betroffen sein.

Nach Meinung der Analysten weise die Aktie eine hohe Bewertungsprämie auf und es habe den Anschein, dass die günstigen Perspektiven, das risikoarme Geschäftsmodell und die hohe Eigenkapitalquote im Kurs bereits weitgehend eingepreist seien.

Die Analysten der Nord LB bestätigen ihr Votum "halten" für die Aktie von Fielmann bei einem unveränderten Kursziel von 70 EUR. (Analyse vom 14.11.2011) (14.11.2011/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG