Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann vorläufige Ergebniszahlen 2011 enttäuschen

Bankhaus Lampe, 07.02.2012

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Der Analyst vom Bankhaus Lampe, Christoph Schlienkamp, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) von "halten" auf "verkaufen" herab.

Fielmann habe heute Morgen die ersten Eckdaten für 2011 veröffentlicht. Mit einem Umsatz von 1,05 Mrd. EUR habe die Gesellschaft top-line die Erwartungen der Analysten getroffen. Während die augenoptische Branche in Deutschland für 2011 einen Rückgang der Stückzahlen um 1% erwarte, habe Fielmann mit einem Absatzplus von mehr als 5% seinen Marktanteil im Vergleich zu 2010 erneut um einen Prozentpunkt auf 49% gesteigert.

Auf der Ergebnisseite habe Fielmann die Erwartungen der Analysten jedoch deutlich verfehlt. So habe das EBT 17 Mio. EUR unter ihrer Prognose gelegen. 10 Mio. EUR seien auf höher als erwartete Personalkosten in Q4 (Tantiemen, Belegschaftsaktien, Gehaltsanpassungen) zurückzuführen. Zudem seien die Marketingausgaben in den letzten drei Monaten 2011 rund 4 Mio. EUR höher ausgefallen als erwartet.

Nach der Vorlage der Zahlen hätten die Analysten ihr Modell adjustiert und ihre EBIT-Schätzungen für 2012 um 7% und 2013 um 4% reduziert, da sie ihre Schätzungen für die Personalkosten erhöht hätten. Zudem hätten die Analysten ihre Dividendenschätzung für 2011 als Folge des schlechteren Ergebnisses um 0,10 EUR auf 2,50 EUR verringert.

Die Analysten würden sehen, dass die Langfriststory von Fielmann unverändert intakt sei und die Gesellschaft über verschiedene Wachstumsoptionen verfüge. Gleichwohl würden die Analysten glauben, dass die Bewertung des Titels auf dem aktuellen Kursniveau mit einem KGV2013 von 26 und einem EV/EBIT von 17 nicht gerechtfertigt sei und eine Übertreibung darstelle.

Insgesamt stufen die Analysten vom Bankhaus Lampe die Fielmann-Aktie von "halten" auf "verkaufen" zurück und reduzieren das Kursziel von 77,00 EUR auf 74,00 EUR. (Analyse vom 07.02.2012) (07.02.2012/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG