Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann-Aktie: Brillenversicherungen kommen gut an

Deutsche Bank, 30.05.2012

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Beili Chen, Analyst der Deutschen Bank, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) unverändert mit "hold" ein.

Im Zuge einer Kürzung der Gewinnerwartungen für 2012 und 2013 werde das Kursziel von 80,00 auf 71,00 EUR zurückgesetzt. Bei der Erhöhung der Profitabilität komme es zu einer Verzögerung. Höhere operative Kosten sowie ein langsamerer Ausbau des Filialnetzes seien hierfür die Gründe.

Fielmann dürfte jedoch weiteres Wachstum verzeichnen. Die Gruppe halte in Deutschland einen Marktanteil von ca. 50% und gewinne jedes Jahr weitere Anteile hinzu. Zudem biete Fielmann eine Versicherung an, die alle zwei Jahre neue kostenlose Gläser ermögliche. Mehr als 5 Mio. Verträge seien abgeschlossen worden. Auf Grund des demographischen Wandels würden Verbesserungen beim Produktmix erwartet. Abgesehen davon steige Fielmann auch in den Hörhilfen-Einzelhandelsmarkt ein.

Die aktuelle Bewertung der Fielmann-Aktie reflektiere die Aussichten für das Umsatz- und Gewinnwachstum jedoch schon in ausreichendem Umfang.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der Deutschen Bank bei ihrer Empfehlung die Aktie von Fielmann zu halten. (Analyse vom 30.05.12)
(30.05.2012/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG