Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann-Aktie: Unternehmen entwickelt sich erneut besser als Branchendurchschnitt

Nord LB, 09.07.2012

Hannover (www.aktiencheck.de) - Wolfgang Vasterling, Analyst der Nord LB, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) nach wie vor mit "halten" ein.

Fielmann habe auf der Hauptversammlung jüngst vorläufige Eckdaten für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres präsentiert. Demnach habe man den Brillenabsatz um rund 200.000 Stück auf 3,5 Mio. verbessern können. Der Konzernumsatz sei um 5,2% auf 551 Mio. Euro und das Vorsteuerergebnis um gut 3% auf über 89 Mio. Euro gesteigert worden. Gegenüber dem 30.06.2011 habe man das Filialnetz um 9 Geschäfte auf 665 ausgebaut.

Im laufenden Jahr plane das Unternehmen, seinen Marktanteil weiter auszuweiten. Im Zuge dessen wolle man die Anzahl der Filialen ausweiten und einzelne Läden vergrößern. Das mittelfristige Umsatzziel liege bei 1,5 Mrd. Euro und das Langfristige bei 2 Mrd. Euro. Eine präzise Jahresprognose für 2012 gebe es nach wie vor nicht.

Auch wenn die Eckdaten für die ersten sechs Monate des laufenden Jahres insbesondere ergebnisseitig etwas enttäuscht hätten, so habe sich das Unternehmen erneut deutlich besser entwickelt als der Branchendurchschnitt.

Bei einem von 70,00 auf 68,00 Euro reduzierten Kursziel stufen die Analysten der Nord LB die Aktie von Fielmann weiterhin mit "halten" ein. (Analyse vom 09.07.2012) (09.07.2012/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG