Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann-Aktie: Operative Zahlen inline mit Erwartungen

Bankhaus Lampe, 04.03.2013

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Christoph Schlienkamp, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) weiterhin mit dem Rating "halten" ein.

Fielmann habe zuletzt vorläufige Zahlen für 2012 publiziert, die mit Blick auf die operative Entwicklung die Erwartung der Analysten getroffen hätten. Die vollständigen Zahlen für 2012 würden am 25.04.2013 veröffentlicht werden.

Es bleibe festzuhalten, dass Fielmann 2012 weiter Marktanteile gewonnen habe. Die ersten Indikationen würden zeigen, dass die augenoptische Branche 2012 einen Absatzrückgang um 1% habe hinnehmen müssen, wohingegen Fielmann auf der Absatzseite um 5% gewachsen sei.

Fielmann werde seine aktionärsfreundliche Dividendenpolitik fortsetzen und der Hauptversammlung am 11.07.2013 vorschlagen, 2,70 EUR je Aktie (Vorjahr: 2,50 EUR) auszuschütten. Hier seien die Analysten von einer Dividende von 2,65 EUR je Aktie ausgegangen. Die aktuelle Ausschüttungsquote betrage damit 90%, was angesichts der Stärke der Bilanz absolut positiv zu werten sei.

Die Guidance von Fielmann sei wie erwartet qualitativ. Die Gesellschaft gehe davon aus, auch im Jahr 2013 die Marktanteile auszubauen und betone, dass die ersten Wochen des laufenden Jahres den Optimismus stützen würden.

Insgesamt bestätigen die Analysten vom Bankhaus Lampe ihre Anlageempfehlung "halten" für die Fielmann-Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 74,00 EUR. Fielmann verfüge über ein sehr robustes und Cash-flow-starkes Businessmodell, was jedoch in der aktuellen Bewertung mit einem KGV 2014 von 21 und einem EV/EBIT 2014 von 14 berücksichtigt sei. (Analyse vom 04.03.2013) (04.03.2013/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG