Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann-Aktie: Aktiensplit durchgeführt - Aktienanalyse

Nord LB, 25.08.2014

Hannover (www.aktiencheck.de) - Der Analyst der Nord LB, Wolfgang Vasterling, stuft die Aktie der Fielmann AG (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF) weiterhin mit dem Votum "halten" ein.

Der Optiker habe am 22.08. den von der Hauptversammlung vom 03.07. beschlossenen Aktiensplit im Verhältnis 1:2 durchgeführt. Zuvor sei das Grundkapital aus Gesellschaftsmitteln um EUR 29,4 Mio. auf EUR 84 Mio. aufgestockt worden, um den rechnerischen Anteil jeder Aktie am Grundkapital von EUR 1,30 auf EUR 2,00 zu steigern. Anschließend habe der Aktiensplit im Verhältnis 1:2 vollzogen werden können, womit die Aktien jetzt einem Anteil von EUR 1,00 (Mindestnennwert) am Grundkapital entsprechen würden. Der MDAX-Titel solle nun attraktiver für Kleininvestoren und die Handelbarkeit verbessert werden.

Die Analysten der Nord LB bewerten die Fielmann-Aktie nach wie vor mit "halten". Das Kursziel sei aufgrund des Aktiensplits von EUR 90 auf EUR 45 halbiert worden. (Analyse vom 25.08.2014) (25.08.2014/ac/a/d)

 

© 1998 - 2014 aktiencheck.de AG