Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann-Aktie: Das Ausland muss nun für das Wachstum sorgen!

Bankhaus Lampe, 27.08.2015

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - In einer aktuellen Aktienanalyse empfiehlt Analyst Peter Steiner vom Bankhaus Lampe die Aktien der Optikerkette Fielmann AG (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF) nach wie vor zu halten.

Nach den bereits bekannten Vorabdaten hätten die kompletten Quartalszahlen keine Überraschungen parat gehabt. Das EBIT sei im Vergleich zu der zuvor mitgeteilten Zahl leicht besser ausgefallen. Die Fielmann AG habe eine solide EBIT-Marge erwirtschaftet.

Im Juli habe das Unternehmen in Bozen die erste Filiale in Italien eröffnet. Von Kunden seien bislang positive Rückmeldungen gekommen. Die Analysten vom Bankhaus Lampe können sich vorstellen, dass Fielmann in diesem Markt weitere Filialen eröffnen könnte. Das Wachstumspotenzial in existierenden Ländern sei begrenzt.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe bestätigen in ihrer Fielmann-Aktienanalyse das "hold"-Votum sowie das Kursziel von 65,00 EUR. (27.08.2015/ac/a/d)

 

© 1998 - 2015 aktiencheck.de AG