Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann-Aktie: Schwache Q1-Quartalszahlen

Independent Research, 02.05.2016

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Markus Rießelmann, Aktienanalyst von Independent Research, hält in einer aktuellen Aktienanalyse an seiner Halteempfehlung für die Aktie der Optikerkette Fielmann AG (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF) fest.

Der Umsatz der Fielmann AG sei im 1. Quartal 2016 um 0,2% rückläufig gewesen. Enttäuscht habe das Konzern-EBIT, das merklich um 13,8% zurückgegangen sei. Das Nettoergebnis habe um 14,4% nachgegeben.

Was den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr betreffe, sei die Fielmann AG zuversichtlich.

Die Aktienanalysten würden die weitere Expansion des Geschäfts der Fielmann AG außerhalb der Kernregionen als positiv ansehen. Sie würden jedoch ein beschränktes Potenzial für die Fielmann-Aktie sehen, was sie mit der schwachen Entwicklung im Hauptmarkt Deutschland und dem gegenwärtigen Kursniveau begründen würden.

Vor diesem Hintergrund rät Markus Rießelmann, Aktienanalyst von Independent Research, die Fielmann-Aktie weiterhin zu halten und bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse das Kursziel von 66 Euro. (Analyse vom 02.05.2016) (02.05.2016/ac/a/d)

 

© 1998 - 2016 aktiencheck.de AG