Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann-Aktie: Eine sichere Bank in unsicheren Zeiten

Bankhaus Lampe, 13.07.2016

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Peter Steiner, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF) von "halten" auf "kaufen" hoch.

Steiner habe mit dem Finanzvorstand strategische Themen diskutiert und sich einen Einblick in das Hörgeräte-Geschäft geben lassen. Der Analyst sei überzeugt vom defensiven Charakter des Geschäftsmodells und sehe die Fielmann-Aktie als sichere Bank in einem volatilen Marktumfeld.

Fielmann habe im Geschäftsbereich Hörakustik mit einem Umsatzvolumen von geschätzt 52 Mio. EUR im Jahr 2015 ein relevantes Volumen erreicht. Steiner sehe weiteres Wachstumspotenzial in den kommenden Jahren und erwarte ein Umsatzvolumen von 111 Mio. EUR im Jahr 2020. Der Markeintritt in das Optikgeschäft in Italien sei erfolgreich verlaufen, und der Analyst erwarte mittelfristig 20 Niederlassungen - vor allem in Norditalien. Die Expansion im neuen Terrain, könnte die Filialexpansion über den Schnitt von acht Neueröffnungen der letzten Jahre heben.

Fielmann verfüge über positive Nettofinanzmittel von ca. 300 Mio. EUR. Der Analyst empfehle dem Management daher, eine Sonderdividende in Erwägung zu ziehen. Seines Erachtens würden die Risiken für Fielmanns Geschäftsmodell überschätzt. Im Online-Wettbewerb sehe Steiner derzeit keine Bedrohung, und im stationären Optikgeschäft seien die Eintrittsbarrieren aufgrund des Mangels an qualifizierten Optikern sehr hoch.

Kurzfristige Katalysatoren: Der Analyst erwarte ein starkes zweites Quartal. Vorläufige Zahlen würden am 14. Juli und finale am 26. August veröffentlicht.

Mittelfristige Katalysatoren: Eine Sonderdividende wäre vor dem Hintergrund der hohen Netto-Cash-Position im Niedrigzinsumfeld nach Erachten des Analysten ein logischer Schritt.

Peter Steiner, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Fielmann-Aktie von "halten" auf "kaufen" herauf und erhöht sein Kursziel von 65 EUR auf 76 EUR. (Analyse vom 13.07.2016) (13.07.2016/ac/a/d)

 

© 1998 - 2017 aktiencheck.de AG