Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann-Aktie: Optikerkette nimmt Fahrt auf - Jetzt kaufen?

Der Aktionärsbrief, 02.09.2016

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die Aktienexperten von "Der Aktionärsbrief" raten in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Optikerkette Fielmann AG (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF) zu halten.

Fielmann habe zur Jahresmitte Fahrt aufgenommen. Das Jahresauftaktquartal sei vergleichsweise träge verlaufen. Im zweiten Quartal sei nun der Brillenabsatz um 6,2% auf 2,05 Mio. gestiegen, während er im Vorquartal noch auf dem Vorjahresniveau von 1,87 Mio. stagniert habe. Der Umsatz, der im ersten Quartal noch leicht geschrumpft sei, habe nun um gut 5% auf 344 Mio. Euro zugelegt. Der Vorsteuergewinn habe knapp 17% auf 62,6 Mio. Euro gutgemacht, während der Jahresüberschuss sogar um 17% auf 44,6 Mio. Euro gestiegen sei. Letzterer sei im ersten Quartal noch um über 14% gefallen.

Fielmann sei mit dem zweiten Quartal wieder auf den altbekannten, soliden Wachstumskurs zurückgekehrt. Das Unternehmen zeige sich zuversichtlich, die Jahresziele zu erreichen. Der Umsatz solle gemäß der Wachstumsrate der vergangenen Jahre zulegen, während der Vorsteuergewinn leicht ansteigen solle. Das dürfte gelingen, was auch angesichts des schwammig formulierten Ziels nicht allzu schwierig sein sollte.

Fazit: Fielmann bleibe eine solide Halteposition. Wegen der traditionell hohen Bewertung drängt sich das Papier zumindest für sehr konservative Anleger auch weiterhin nicht zum Kauf auf, so die Aktienexperten von "Der Aktionärsbrief" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Ausgabe 135 vom 01.09.2016)

Die vollständige Ausgabe des Aktionärsbriefes können Sie unter dem folgenden Link beziehen: www.bernecker.info (02.09.2016/ac/a/d)

 

© 1998 - 2017 aktiencheck.de AG