Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann-Aktie: Zeit für eine Pause! Aktienanalyse

Bankhaus Lampe, 27.10.2016

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - In einer aktuellen Aktienanalyse empfiehlt Analyst Peter Steiner vom Bankhaus Lampe die Aktien der Optikerkette Fielmann AG (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF) nur noch zu halten.

Im Zuge trüber Branchennachrichten und eines allgemein schwachen Kundenaufkommens im September gehen die Analysten vom Bankhaus Lampe von einem unterdurchschnittlichen Umsatzwachstum der Fielmann AG im dritten Quartal aus.

Analyst Peter Steiner erwartet ein Erlöswachstum nur um 1% auf 346 Mio. EUR. Im Gegensatz dazu dürften die Ausgaben stärker gestiegen sein, was die Vorsteuermarge in Mitleidenschaft ziehen dürfte. Im Jahresvergleich werde ein EPS-Rückgang um 7% auf 0,58 EUR befürchtet. Da das dritte Vierteljahr das stärkste Quartal im Jahr ist, hält es Analyst Peter Steiner für unwahrscheinlich, dass die bisherige EPS-Schätzung für das Gesamtjahr von 2,12 EUR erreicht wird. Insofern komme es zu einer Kürzung um 7% auf 1,97 EUR.

Die defensive Natur des Geschäftsmodells sehe nach wie vor überzeugend aus. In 2016 dürfte das Wachstum aber eine Pause einlegen. Kurzfristige positive Katalysatoren seien nicht in Sicht.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe stufen in ihrer Fielmann-Aktienanalyse den Titel von "buy" auf "hold" zurück und reduzieren das Kursziel von 76,00 auf 71,00 EUR. (Analyse vom 27.10.2016) (27.10.2016/ac/a/d)

 

© 1998 - 2017 aktiencheck.de AG