Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Fielmann-Aktie: Besser als erwartete Q4-Eckdaten

Independent Research, 24.02.2017

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Laura Cherdron, Aktienanalystin von Independent Research, stuft die Aktie von Fielmann (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC Ticker-Symbol: FLMNF) weiterhin mit "halten" ein.

Die vorläufigen Q4-Eckdaten hätten umsatzseitig (331 (Vj.: 314) Mio. Euro) über der Analystenerwartung (321 Mio. Euro) gelegen. Der Absatz sei auf 2,1 (Vj.: 1,97) Mio. Brillen geklettert. Das EBT sei nach dem enttäuschenden Q3 auf 54 (Vj.: 47) Mio. Euro gestiegen und sei damit besser als erwartet ausgefallen (Analystenerwartung: 50 (Marktkonsens: 48) Mio. Euro). Das Nettoergebnis habe 35 (Vj.: 32; Analystenerwartung: 33) Mio. Euro erreicht. In 2016 sei der Umsatz um 2,9% auf 1,34 (Vj.: 1,30) Mrd. Euro geklettert. Das EBT habe 241 (Vj.: 240) Mio. Euro betragen und damit über der zu den Q3-Zahlen veröffentlichten Guidance gelegen (EBT leicht unter dem Vorjahresniveau). Trotzdem sei die EBT-Entwicklung unterdurchschnittlich ausgefallen (CAGR 2011-2015: +7,0% y/y).

Der Dividendenvorschlag für 2016 falle besser als erwartet aus (1,80 (Vj.: 1,75; Analystenerwartung: 1,76) Euro/Aktie). Für 2017 habe Fielmann wie erwartet keinen konkreten Ausblick gegeben. Jedoch zeige sich der Optiker zuversichtlich in 2017 seine Marktanteile auszuweiten (Expansion im In- und Ausland).

Auf dem gegenwärtigen Bewertungsniveau (KGV 2018e: 33,1; 5-Jahresmedian: 24,5) bestätigt Laura Cherdron, Aktienanalystin von Independent Research, ihr "halten"-Rating für die Fielmann-Aktie. Das Kursziel von 69 Euro auf 73 Euro angehoben. (Analyse vom 24.02.2017) (24.02.2017/ac/a/d)

 

© 1998 - 2017 aktiencheck.de AG