Fielmann verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Zwischenbericht zum 30. Juni 2014

Fielmann steigert Absatz, Umsatz und Gewinn
Fielmann-Aktie: Split im Verhältnis 1 : 2
Fielmann stellt mehr als 900 Auszubildende ein

Unsere Erwartungen an das erste Halbjahr 2014 haben sich erfüllt. Mit seinen verbraucherfreundlichen Leistungen, mit Brillen zum günstigen Preis und umfassenden Garantien weitete Fielmann seine Marktanteile aus.

Fielmann steigerte im ersten Halbjahr den Absatz um 5,5 Prozent auf 3,7 Millionen Brillen (Vorjahr: 3,5 Millionen Brillen), erhöhte den Außenumsatz inkl. MwSt. um 7,0 Prozent auf 717,8 Millionen € (Vorjahr: 671,1 Millionen €) und den Konzernumsatz um 7,2 Prozent auf 613,0 Millionen € (Vorjahr: 571,9 Millionen €). Der Vorsteuergewinn erhöhte sich um 16,1 Prozent auf 107,2 Millionen € (Vorjahr: 92,3 Millionen €), der Gewinn nach Steuern um 14,8 Prozent auf 75,6 Millionen € (Vorjahr: 65,8 Millionen €).

Im zweiten Quartal weitete Fielmann seinen Absatz um 1,9 Prozent auf 1,9 Millionen Brillen aus (Vorjahr: 1,8 Millionen Brillen). Der Außenumsatz inkl. MwSt. erhöhte sich um 3,8 Prozent auf 356,4 Millionen € (Vorjahr: 343,4 Millionen €), der Konzernumsatz um 4,3 Prozent auf 306,6 Millionen € (Vorjahr: 294,1 Millionen €). Der Quartalsgewinn vor Steuern wuchs um 6,7 Prozent auf 48,2 Millionen € (Vorjahr: 45,2 Millionen €), der Nachsteuergewinn um 4,9 Prozent auf 33,8 Millionen € (Vorjahr: 32,2 Millionen €).

Fielmann betreibt eine anlegerfreundliche Aktionärspolitik. Um die Attraktivität der Aktie weiter zu steigern, hat die Hauptversammlung am 3. Juli 2014 einen Aktiensplit im Verhältnis 1:2 beschlossen. Nach Umsetzung am 22. August 2014 notierte die Fielmann-Aktie mit einem Schlusskurs von 49,05 €.

Zum 30. Juni 2014 betrieb Fielmann 679 Niederlassungen. Wir beschäftigten zum Ende des zweiten Quartals 16.030 Mitarbeiter/innen (Vorjahr: 15.427 Mitarbeiter/innen), davon 2.683 Auszubildende (Vorjahr: 2.586 Auszubildende). Mit 5 Prozent der deutschen Optikfachgeschäfte stellt Fielmann 38 Prozent aller Auszubildenden im augenoptischen Handwerk. Mehr als 900 junge Menschen beginnen in diesem Jahr bei Fielmann ihre Ausbildung.

Fielmann ist zuversichtlich, seine Marktposition auszubauen. Für 2014 erwarten wir weiterhin einen positiven Geschäftsverlauf, werden auch in diesem Jahr Absatz, Umsatz und Gewinn steigern.

Hamburg, im August 2014

Fielmann Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Weitere Informationen:
Dr. Matthias Branahl, Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Telefon: 0 40 / 270 76 – 457
Ulrich Brockmann, Leiter Investor Relations, Telefon: 0 40 / 270 76 – 442

Bericht zum Download